Press

»Improvisierte Instrumentalmusik, changierend zwischen
beruhigend rangierendem Wohlklang und schrillem
Experiment, zwischen gepflegter Avantgarde und freiem
Jazz.«
Offenbach Post 29.07.2017

 

Bestehend aus Saxophon, Kontrabass und Schlagzeug spielen die Musiker von RADIAL ENGINE mit Ehrgeiz, Risiko und Leidenschaft und formulieren so ihre ständig aktualisierte musikalische Aussage im Hinblick auf alltägliche Einflüsse. Die Kompositionen bilden den Nährboden für spontane Verzweigungen zwischen den Spielern, welche immer bestrebt sind neue Wege zu gehen, um ihren gemeinsamen Klang zu etablieren. Fabian Adams (Tenorsaxophon), Tobias Fröhlich (Kontrabass) und Jan-Einar Groh (Schlagzeug) lernten sich 2013 beim Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden kennen und gründeten kurz darauf das Trio, in welchem von allen drei Musikern gleichberechtigt, kompositorische und improvisatorische Impulse gegeben werden. Spontanität nimmt dabei eine wichtige Rolle ein, da sich der Kurs im Verlauf des Spielens ändern kann, jedoch das Ziel nicht aus den Augen verloren wird.Dabei verlassen sich die Spieler vor allem auf ihren Instinkt und ihre metabolische Fähigkeit des gemeinsamen Agierens und Reagierens, was ihrem Zusammenspiel immer zu Grunde liegt.

 

 

Radial Engine Press

Radial Engine Bild